Startseite
Kontakt
News
Gästebuch

Vor dem Eintritt in den Ruhestand im August 2006 als zu 50% schwerbehinderter Lehrer habe ich noch versucht,

manche Erfahrungen und Erkenntnisse aus meiner Dienstzeit und aus der Zeit als badischer Fachverbandsvorsitzender

in einem Referat für die AEED (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland) weiterzugeben,

- ein Thema, das wohl leider auch in Zukunft aktuell bleiben dürfte:


Das Referat ist zwischenzeitlich nicht mehr im web abzurufen, denn mittlerweile gibt es eine Fülle
neuerer Literatur zum Thema. Damals war es unter Bezug auf die Forschungen von Prof. Bauer in Freiburg mit ein erster Fachverbandsimpuls zu dieser Problematik. Es ist jedoch noch eine pdf-Datei vorhanden.



















Giovanni Caselli erhält in Poppi bei Arezzo von mir
die Urkunde über seine Ehrenmitgliedschaft im
deutschen Förderverein 'Romweg Abt Albert von Stade e.V.' 

Hauptinitiator:   Giovanni Caselli, Ethnologe, Archäologe,
                          Buchautor aus Bibbiena  (AR)  

Mitinitiator::Dr. Uwe Schott, Pfr. i.R., Plankstadt bei Heidelberg

==================================================================



die östliche (hellrot markierte, geradewegs von Nord- nach Süd führende,
Route ist die von ABT ALBERT VON STADE später  in seinen 'Annales'
beschriebene damalige (Rück) -Reiselinie vonRom nach Stade aus dem
Jahre 1230.

Sie ist inzwischen rekonstruiert, weitgehend markiert und vollständig
in mehreren gedruckten Pilgerführern beschrieben worden. In naher
 Zukunft soll sie als Historische Kulturstraße vom Europoarat anerkannt
und auch gefördert werden.



Ausschnitt: Von Insbruck bis nach Nordhausen/Harz
 mit  (Süd-Nord) Auflistung                     

der folgenden 28 deutschen Orte:

Mittenwald - (Garmisch-)Partenkirchen - (Ober-)Ammergau
- Schongau - Igling (b. Landsberg) - Augsburg - Donauwörth
-MarktOffingen - Dinkelsbühl - Rothenburg o.d.T. - Aub -
Ochsenfurt - Würzburg - Schweinfurt -  Bad Neustadt
- Meiningen - Schmalkalden - Gotha - Bad Langensalza
- Nordhausen - Hasselfelde - Wernigerode - Hornburg
- Braunschweig - (Edemissen)Rietze - Celle - Stade

Fast vollzählig sind  sie Mitglieder im Förderverein
 'Romweg Abt Albert
von Stade' e.V.  

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Ein wichtiger Schritt:                                                                                  


14 Bürgermeister, Kulturreferenten und Tourismusfachleute trafen sich mit den 

beiden Initiatoren im historischen  Rathaussaal zu Ochsenfurt am Main


und beschlossen die Gründung einer
 Arbeitsgemeinschaft 'Rom-Weg Albert von Stade'
 
als Förderverein e.V.

sowie die Bildung von  Arbeitsgruppen zur weiteren Strecken-Dokumentation.

*********************************************************************************************************************

Zugleich konnten wir bereits die internationale Kooperation mit Italien
 und anfangsweise auch mit Österreich wahrnehmen.

Der eigens aus Italien angereiste Initiator Giovanni Caselli überzeugte mit einer  in englischer Sprache kommentierten Präsentation der -bereits vor vielen Jahren ebenfalls von ihm mit auf den Weg gebrachten- Via Francigena (Pilgerstraße von Canterbury durch Frankreich nach Rom). Aber auch im  persönlichen Gespräch erfuhren die Teilnehmer, dass es sich lohnt, jene völkerverbindende Pilger-, Kultur-und Tourismusroute mit neuem Leben zu erfüllen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Am 30. und 31. Januar 2009 war es dann soweit:


in HORNBURG und Arbeitssitzung
mit Arbeitsessen in WERNIGERODE


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

und schon bald erfolgte auch die






.... wobei unsere vier italienischen Gäste aus der Emilia Romagna interessiert
 zuhörten und sich auch selber mit Wort- und Bild-Beiträgen einbrachten!



 von wo  aus durch Giovanni Caselli die Initiative zu diesem Projekt ausging!

 

Der Pilger-WEG bei LA VERNA, - dem 'Heiligen Berg' des FRANZISKUS von Assisi !

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Ganz in der Nähe hatten wir 2006 in Bibbiena-Moscaio eine Ferienwohnung
erworben, um unseren italienischen Familienteil besser und öfter besuchen zu können:


Hier waren und z.T. sind unsere beiden italienischen Enkel Leonardo (jetzt 14) und Pietro (jetzt 12) gerne zu Besuch, um mit Oma oder Opa mal etwas anderes als zu Hause zu essen, zu erfahren und zu unternehmen.




Noch Manches  mehr gäbe es über die Entwicklung
des nunmehr neunjährigen VIA ROMEA Projektes zu berichten;
- aber dafür gibt es ja inzwischen eigene aktuelle homepages :                                  



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



mitte



"Das Leben ist nicht ein Frommsein, sondern ein Frommwerden,

 
nicht ein Gesundsein, sondern ein Gesundwerden,

überhaupt nicht ein Wesen, sondern ein Werden,

nicht eine Ruhe, sondern eine Übung.

Wir sind's noch nicht, wir werden's aber.

Es ist noch nicht getan und geschehen, es ist aber im Schwang.

Es ist nicht das Ende, es ist aber der WEG."       Martin Luther ¤    


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

zuletzt überarbeitet 28.07.2016